KiLa 2015


Berichte 2016
04.12.2015 - Advent, Advent bei der Nikolaus KiLa hat keiner verpennt…
21.11.2015 - KiLa AthletInnen triumphieren auf dem Sinziger Winterlauf
19.10.2015 - Donkey Kong/Stadion-Cross: Vol.I
26.09.2015 - Premiere für KILA-Kreisvergleich
04.09.2015 - KiLa Sommerferienvergleich U8
11.07.2015 - Sommer, Sonne, KiLaTIME…


Advent, Advent bei der Nikolaus KiLa hat keiner verpennt…

Freitag, 4. Dezember, zwei Tage vor Nikolaus, die Spannung steigt und die Bachemer Sporthalle tobt! „Spannungsgeladene Sportfeste statt Bestenliste-Orientierung. Bewegungssportfeste statt Schlangen-Formationswarten. Mehrkampf- statt Disziplinwertung. Gemischte Teams statt getrennt. Urkunden für alle und sofort statt Urkunden für die ersten 6 bzw. 8 Wochen später.“ (DLV 2012) Ein Anreiz, den es umzusetzen gilt: An die 60 Kinderleichtathletik–Kids des SV Blau - Gelb Dernau und des TuS Ahrweiler, bewerkstelligten die tückischen Aufgaben des Weihnachtsmeetings. Bevor die Großen in ihren Teams, an den Start gehen, zeigen die Jungs und Mädchen der U6 was sie können und deichseln die geforderten Disziplinen mit Links. Dazu gehört das Kaminspringen oder Slalomlaufen. Es versteht sich von selbst, dass jeder am Ende neben Keksen, Kinderpunsch und einem kleinen Nikolausgeschenk noch eine Urkunde erhält.

Danach beginnt das Meeting für die U6-U12, in jeder Altersklasse treten jeweils zwei gemischte Teams gegeneinander an. Die „gefüllten Stiefel“ und „Nikolausis“, um nur zwei Teamnamen zu nennen, stellten sich Aufgaben, wie Kaminspringen, Nikolausmützenweitwurf, Schlitten-Puzzle-Staffel oder einem weihnachtlichen Team-Biathlon. In den Zwischenzeiten, konnte sich jeder am Keks- und Kinderpunschbuffet stärken, welches wie so oft von einer tollen Mama gemanaged wurde. Es war ein Event, das jeden mitgerissen hat! Die Anfeuerungen waren lauter als die Weihnachtsmusik, die aufgrund der guten Stimmung nicht mehr zu hören war.

Wie bei jedem Meeting gab es am Ende die Siegerehrung, hier zeigte sich etwas kurioses, nicht nur, dass alle mit einer Weihnachtsurkunde und einem Nikolaustütchen glücklich die Heimreise antreten konnten, nein es gab 5x den ersten Platz! In Anbetracht der engagierten und tatkräftigen Unterstützung unserer unverzichtbaren Ehrenamtlichen wurde mal wieder eine sensationelle Veranstaltung gewuppt. Wir freuen uns auf das nächste Jahr und eine tolle Saison 2016 mit vielen spannenden Wettkämpfen! Mehr Infos unter www.tus-ahrweiler.de

[Übersicht]


KiLa AthletInnen triumphieren auf dem Sinziger Winterlauf


Am 21.11. richteten die Leichtathleten des TV Sinzig zum dritten Mal die Kreis-Winterlauf-Meisterschaften im Rhein-Ahr-Stadion aus. Dabei gingen auch 32 KiLa Athletinnen und Athleten der LG Ahrweiler (U8-U12) an den Start. Eine Streckenführung über die Wurfwiese und durch die Weitsprunggrube, sorgte für viel Abwechslung bei den Teilnehmern, aber auch die vielen Zuschauer hatten ihre Läuferinnen und Läufer immer im Blick. Die KiLa Athleten konnten sich im Ziel schon über eine Medaille freuen und erhielten zur Siegerehrung ihre Urkunde.

Bei den Bambinis (w/m) lief Lorenz Jüris die 300m in 1:19 und landete auf Platz 1, die besten U8er waren auf den 800m Tamika Marques Fernandes 4:37 und Anna Zimmermann 4:43. Mit 3:44 gewann Tiara Zinn den Lauf der U10er, Christine Zatcha stand mit 3:50 auf dem Silbertreppchen. Bei der U12 legte Nadine Laukat mit 3:22 die Siegerzeit fest und Nora Kindel mit 3:29 die Zeit für Platz zwei. Die Jungs waren ähnlich gut in Form, in der Altersklasse U8 gewann Justin Stehl mit 3:43, die U10er führte Aidan Mannion mit 3:10 an, knapp vor Marius Kindel 3:13. Für die U12 gingen zwei Starter auf die Bahn, welche Zielzeiten nicht knapper hätten sein können, Luca Köhler gewann mit 3:05 und Raphael Jüris 3:07 landete auf Platz 2.

Es ist schön zu sehen, wie viele junge Menschen sportlich aktiv sind und wir freuen uns schon auf die
[Übersicht]


Donkey Kong/Stadion-Cross: Vol.I



Nicht neu ist, dass in jedem Jahr ein sensationeller Bahnabschluss des TuS Ahrweiler, im Apollinarisstadion stattfindet. Neu dagegen war in diesem Jahr, dass es einen Stadion-Cross (unter dem Motto: Donkey Kong) für die Kids gab. An die 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer rannten über Matsch, durch Sand und steile Hügel hinunter, liefen geduckt unter Schwungtüchern und Luftballonabsperrungen hindurch; hasteten über Bananenkisten und gingen nach all den Hindernissen auf die finale 400m Stadionrunde. Die absolute Siegerzeit gehörte den Mädchen W11, Ella Heß (LG Kreis AW) erreichte das Ziel schon nach 4:43,53 min. Die schnellste Zeit der Jungen wurde ebenfalls in dieser Altersklasse gelaufen, Florian Pfab (LG Kreis AW) rockte den Stadion-Cross in 4:54,27 min.

Alle waren dabei, nicht nur Leichtathleten des TuS Ahrweiler, Mädchen und Jungen im Alter zwischen U8 (beste Zeit Lara Hansen 6:58,65) und elf Jahren, aus mehreren Abteilungen und unterschiedlichen Vereinen (u.a. DJK Kelberg, TV Rheinbach), testeten auf der ca. 1200m langen Strecke ihre Kondition. Die begeisterten Aussagen der jungen Athleten schwankten zwischen, „das war total einfach, die Bananenkisten waren viel zu flach“ bis hin zu „das war aber ganz schön anstrengend. Papa, wann ist denn die Siegerehrung?“. Durchgehalten haben alle, jeder ist am Ende erfolgreich im Ziel angekommen und konnte sich ein stolzes, breites Lachen während der Siegerehrung nicht verkneifen. Mit ihren Urkunden und einem geschenkten Apfel oder einer Banane beendeten alle den durchaus gelungenen Saisonabschluss im Apollinarisstadion. Nach den Herbstferien geht das Training in der Halle weiter. Infos unter www.tus-ahrweiler.de.

Hier noch ein paar weitere Topergebnisse unserer jungen LG Kreis Ahrweiler Athleten und Athletinnen:
W10, 1. Ida Bungert 5:55,03; W9, 1. Tiara Zinn 6:01,15; W8, 1. Anna Maria Thiel 6:08,82
M10, 1. Luca Köhler 4:52,99; M9, 1. Nils Zahn 5:18,75; M8, 1. Paul Heß 5:02,39

[Übersicht]


Premiere für KILA-Kreisvergleich


Am Samstag, den 26. September 2015 gab es im Nettetalstadion in Mayen eine Premiere: Als Saisonabschluss stellten sich 8 Kreisgebiete aus dem Leichtathletik Verband Rheinland einem Vergleichswettkampf in der Kinderleichtathletik. Durch die positive Resonanz der Stammvereine der kreisweiten Leichtathletikgemeinschaft konnte eine Mannschaft in der Altersklasse U12 an den Start gebracht werden. Ein Team aus 11 kleinen Leichtathleten stellten sich im Scher-Hochsprung, Schlagwurf, Hindernis-Sprint und im 1500 m langen Stadion-Cross der Konkurrenz. Die sechs besten Einzelleistungen in der jeweiligen Disziplin bildeten das Team-Ergebnis, welches in einen Punktewert umgerechnet wurde. Das Gesamtergebnis errechnete sich aus allen vier Disziplinen und ergab am Ende des Wettkampftages die Gesamtplatzierung.

In Vorbereitung auf den KiLa-Kreisvergleich absolvierten die Teilnehmer/innen aus Sinzig, Ahrweiler, Adenau und Dernau am 23. September ein gemeinsames Training, um für den Wettkampf gut gerüstet zu sein. Gut vorbereitet und hoch motiviert gaben Florian Pfab, Jule Rohleder (beide TUS Ahrweiler), Luis Görgen, Lars Fusenig, Rebecca Müller (alle TuWi Adenau), Raphael Jüris, Lino Albrecht (beide TV Sinzig) sowie Mia Zerwas, Elaine Riedrich, Nadine Laukat und Elisa Fahrenbruch (alle SV Blau-Gelb Dernau) ihr Bestes. Besonders hervorzuheben seien hier die Leistungen von Rebecca und Nadine im Hochsprung. Raphael, Lino, Florian und Jule überzeugten absolut über die 1500 m im Stadioncross. Im Schlagwurf glänzte das Team der LG AW mit einer tadellosen Mannschaftsleistung. Von der für Mädchen vermeintlich schwächsten Disziplin konnte keine Rede sein. Die drei Team-Betreuer Michaela Jüris, Sabine Schenke und Jens Fahrenbruch zogen, was die Leistungen der Mädchen und Jungen anbetrifft, ein positives Fazit und alle freuten sich gemeinsam über den 5. Platz bei der Premiere.


Am gleichen Wochenende absolvierte auch Tokessa Zinn ihren letzten Wettkampf des Jahres. „Der Mehrkampf in Zülpich ist immer super organisiert und macht als Abschluss einfach Spaß!“ erklärte sie ihren nochmaligen Start in einem 7 Kampf. Diesmal ganz ohne Druck zwei Tage Höchstleistung erklären dann wohl auch das sehr gute Ergebnis. Zur Halbzeit wurde das 4 Kampf Ergebnis ermittelt und das Staunen war groß. Denn mit 2025 Punkten stellte Zinn so spät in der Saison erneut einen neuen Kreisrekord auf. Und auch das Ergebnis im 7 Kampf lag mit 3463 Punkten nur knapp unter der Punktzahl bei den diesjährigen Rheinlandmeisterschaften. Es darf also von einem erfolgreichen Saisonabschluss gesprochen werden.
[Übersicht]


KiLa Sommerferienvergleich U8




Damit es unseren jungen Sportlerinnen und Sportlern nicht zu langweilig wird und vor allem die Kindergarten Kids in den sechs wöchigen Schulferien weiterhin sporttreiben können (denn viele Sporthallen sind in den Schulferien geschlossen), gab es in diesem Jahr im Apollinarisstadion einen KiLa Sommerferienvergleich für die U8er. Nicht nur aufgrund der Wünsche unserer TuS Eltern, wurden sechs Freitage den Leichtathletik Disziplinen gewidmet. Dabei gelang es, alle offiziellen Disziplinen, welche in Form des aktuellen Kinderleichtathletiksystems, wissenschaftlich und speziell altersgerecht entwickelt wurden, auszuprobieren. Dazu gehörte Stabhochsprung, Hürdenlauf, Weit- und Hochspruch, Langstrecken etc. einfach alles, was die Leichtathletik zu bieten hat. 12 Kids nutzten die Gelegenheit und trainierten regelmäßig, teilweise mit unseren Spitzen Athleten gemeinsam, im Apollinarisstadion und tauschten die Tartanbahn gegen das Schwimmbad ein. Unsere Top 6 bestand am Ende der Ferien aus: Anja, Nils, Leandro, Heidi, Soraya und Nina. Während der Siegerehrung bekam unser Nachwuchs für seine tolle Leistung eine echt „coole“ Medaille verliehen. Ihr wart richtig gut, weiter so!!!
[Übersicht]


Sommer, Sonne, KiLaTIME…




Wie im letzten so auch in diesem Jahr, veranstalteten die Leichtathletikabteilungen des SV Blau-Gelb Dernau und des TuS Ahrweiler eine offene Kreismeisterschaft in der Kinderleichtathletik, im Apollinarisstadion Bad Neuenahr-Ahrweiler. Teams der U8, U10 und U12 gingen an einem der heißesten Tage des Jahres an den Start, mit dem Ziel viel Spaß und Erfolg zu haben. Neben den einzelnen Disziplinen, wie zum Beispiel: Teambiathlon, Hürdensprint, Medizinballstoßen, Hochweitsprung und einem finalen Stadioncross-Lauf, ergaben sich am Rande spannende Wasserschlachten. Zahlreiche Eimer, Wasserpistolen und der Wassergraben des Hindernislaufs wurden spontan in einige Disziplinen einbezogen, und dienten in den Pausen als gern genutzte Abkühlungsmöglichkeit. Alle Riegenführer manövrierten ihre jungen Athletinnen und Athleten hoch motiviert durch die einzelnen Aufgaben und schafften ausreichend Trinkgelegenheiten. Nicht zuletzt ermöglichte die top Unterstützung vieler ehrenamtlicher Kampfrichter und die tolle Vorbereitung des Stadionwarts einige Spitzenleistungen.

Bei den U8ern ging es nicht nur heiß, sondern auch ziemlich knapp daher, die „Turnschuh-Turtles“ belegte mit 12 Punkten Platz 3, mehr als haarscharf war es beim Kampf um Platz zwei und eins, was dazu führte, dass sich die „Sprinthasen“ und „Sportskanonen“ schlussendlich Platz 1 mit jeweils 6 Punkten teilten. Die U10er machten es nicht weniger spannend, wobei die Stadionsprecherin alles daran setzte, eben diese bis in die letzte Sekunde hoch zu halten. Platz 3 belegten die „Dernauer Flitzer“ mit 11 Punkten, Platz 2 die „Leoparden-Läufer“ mit 7 Punkten, gewinnen konnte in dieser Altersklasse das Team der „gestiefelte Muskelkater“ mit grandiosen 6 Punkten. Vielleicht gerade wegen der Rekordwärme, erzielten die U12er Spitzenleistungen. Die Teams schenkten sich nichts, schlussendlich schaffte es das Team der „Ahrtalflitzer“ auf Platz 4, davor auf Platz 3 landete Team „Die Athleticus“ der Grundschule Ahrweiler. Zusätzlich ereignete sich eine kleine Sensation, ähnlich wie bei den U8ern erzielten auch hier zwei Teams den heißbegehrten Platz 1, die „Ahrtalracer“ und die „Power-Panther“ gewannen mit starken 6 Punkten den Wettkampf in ihrer Altersklasse.

Leichtathletik präsentierte sich an diesem Tag wiedermal als eine Sportart, die auf vielfältige Weise koordinative und konditionelle Grundlagen schult, die psychische Entwicklung fördert und einfach im naheliegenden Verein ganzjährig betrieben werden kann. Sie ist und bleibt empfehlenswert! Infos über Gruppen und Trainingszeiten unter www.tus-ahrweiler.de

[Übersicht]