KiLa 2017

Berichte 2018
19.07.2017 - Challenge Rheinlandmeisterschaften Mehrkampf accepted
25.06.2017 - KiLa – Mit Spaß zum Erfolg
12.05.2017 - LG Kreis Ahrweiler Nachwuchsathleten auf Tuchfühlung mit Olympiastars
01.05.2017 - Souveräner Sieg für Jonas Götte über 10km

18.03.2017 - KILA TEAM TuS Ahrweiler gelang nach furioser Aufholjagd endlich der Erfolg!
18.03.2017 - KILA-Teams erfolgreich in Windhagen
18.02.2017 - KILA-TEAM TuS Ahrweiler auf Aufholjagd in Urmitz!
05.02.2017 - Kinderleichtathletik-(Kila)Team TuS Ahrweiler startet in Mülheim-Kärlich
Berichte 2016


Challenge Rheinlandmeisterschaften Mehrkampf accepted

Athleten und Athletinnen von U14-U18 der LG Kreis Ahrweiler haben sich ein Ferienprogramm mit einem sportlichen Ziel ausgesucht: Die Rheinlandmeisterschaften U14-U20 im Mehrkampf am 26./27. August im Apollinarisstadion.
Nach einer kurzen Urlaubsphase hat das vielseitige Training nun mit der spannenden Disziplin des Stabhochsprungs begonnen. Die SportlerInnen sind mit viel Spaß und bereits großem Ehrgeiz dabei und freuen sich in den kommenden Wochen auch die weiteren 9 Disziplinen genauer kennenzulernen. Dazu gehören: 100m Sprint, Weitsprung, Kugelstoßen, Hochsprung, 400m, 110m Hürden, Diskus werfen, Speerwerfen und 1500m.

[Übersicht]


KiLa – Mit Spaß zum Erfolg
Kinderleichtathletik im TuS Ahrweiler

Über 100 Nachwuchsathleten aus nah und fern gaben in verschieden leichtathletischen Disziplinen alles, um am Ende einen Platz auf dem Siegerpodest zu ergattern. Bereits im vierten Jahr, veranstalteten die Leichtathletikabteilungen des SV Blau-Gelb Dernau und des TuS Ahrweiler (beide in der LG Kreis Ahrweiler) die Kreismeisterschaft der Kinderleichtathletik im Apollinarisstadion Bad Neuenahr-Ahrweiler. Dieses Jahr erstmalig mit einer Neuerung: Die Auswertung für die Sportler in der U12 erfolgte als Einzelmehrkampfwertung und nicht wie bisher in Teams.

Aufwärm-Programm

Im Gegensatz zu den vorigen Jahren, mussten die Sportler nicht noch zusätzlich mit der Hitze kämpfen. Zudem sorgte ein ordentlicher Regenschauer für die nötige Abkühlung. Die Konkurrenz war stark und so begannen die Kinder die jeweiligen Disziplinen hochmotiviert, mit dem Ziel, viel Erfolg und Spaß zu haben. Die 3 Teams aus der U8 (Jhg.2010/2011) und die 7 Teams der U10 (Jhg.2009/2008) bewiesen ihr Können im Teambiathlon, bei der Hindernis-Sprint-Staffel, beim Drehwurf mit Tennisringen und beim allseits beliebten Stabsprung. Alle Riegenführer manövrierten mit vollem Einsatz ihre jungen Athletinnen und Athleten durch die einzelnen Disziplinen. Dank der tatkräftigen Unterstützung vieler ehrenamtlicher Kampfrichter und Eltern und durch die tolle Vorbereitung des Stadionwarts, konnten einige sportliche Spitzenleistungen der Nachwuchsathleten erreicht werden.

Die beiden Teams in der U8 von der LG Kreis Ahrweiler „Panther“ und „Tiger“ ließen das Konkurrenzteam „Die Sprinthasen“ aus Maifeld-Pellenz/Andernach weit hinter sich. Das starke Team der Panther sicherte sich mit einem unglaublich schnellen Durchlauf der Biathlon-Staffel Platz 1 mit folgenden Teilnehmern: Antonia Reifferscheid, Ariel Mangwa, Leon Alvaro, Charlotte Friedl, Svenja Hamacher, Leonardo Diniz und Jonas Kröll. Über Platz 2 auf dem Treppchen jubelten die Tiger: Birk und Kjartan Bauerfeind, Laura Steup, Matthias Lebig, Eva Terporten und Sophia Lang. In der voll besetzten Altersklasse U10 gingen für die LG Kreis Ahrweiler die Teams „Die qualmenden Sohlen“, „die schnellen U10“ sowie die aus LG Sieg und LG Kreis Ahrweiler zusammengesetzten „Treppchenjäger“, an den Start. Leider qualmten die Sohlen von Dominik Dahl, Jonathan Ueberbach, Jan Hanenberg, Jens Hamacher, Leon Heinen und Lenn Wahle ziemlich schnell und sie konnten nicht ihre Bestleistung abrufen. Sie landeten auf dem 7. Platz. Die Treppchenjäger schafften es auf Platz 5., erkämpft von Anja Müller, Nils Krebsbach, Jona Beckmann, Jan Kremer, Marc Guittes, sowie 5 Kinder des DJK Betzdorf. Die schnellen U10 machten ihrem Namen alle Ehre und flitzten mit Bestleistung in drei Disziplinen bis auf Platz 1. Zurecht waren Leonard Lebig, Ian Lipowski, Serge Badagbon, Benedek Nyikes, Yanis Kolkmann und Ludger Friedl am Ende stolz auf ihre Leistung, denn der Wettkampf blieb bis zum Schluss ein spannendes Duell.

Hindernis-Sprintstaffel "Die schnellen U10"

Die Leichtathleten in der Altersklasse der M/W10 und M/W11 zeigten zum Teil hervorragende Leistungen in den klassischen Disziplinen: 50m Sprint, Weitsprung, Schlagwurf und im 800m Lauf.
Besonders stolz ist der Verein auf die talentierte Christine Zatcha, die sich wieder einmal mit hervorragenden Leistungen (8,66s, 3,52m, 25m) an die Spitze ihrer Altersklasse W10 setzte. Bei den Jungs glänzte Levente Nyikes mit dem zweiten Platz und war mit seiner Leistung (8,44s, 3,85m ,31m) mehr als zufrieden. Auch hier steht einer Leichtathletik-Karriere nichts im Wege.

Natürlich hat die LG Kreis Ahrweiler noch weitere Talente in Aussicht: Bei den Mädels W10 kämpften Lea Müller (Platz 3. 8,47s, 3,45m, 20m), und Isabella Zavelberg (Platz 5. 8,62s, 3,63m, 13,50m) Mia Hogen (Platz 8. 9,74s ,3,12m ,20m), Franka Banse (Platz 11. 9,68s, 3,12m, 17m), Barbara Bitzen (Platz 12. 9,96s, 2,95m, 19m) und Sarah Laukat (Platz 13. 9,62s, 3,34m, 12m).
W11 Anna Knieps (Platz 2. 8,87s, 3,37m ,21m), Ann-Kathrin Oehrle (Platz 4. 9,28s,2,81m,17,50m).
Die LG Kreis Ahrweiler setzt weiterhin in der M10 auf: Alexander Thomas (Platz 3. 8,86s, 3,30m, 25,50m), Jonas Hansen (Platz 4. 9,27s, 3,37m, 27m), Jan Hansch (Platz 5. 9,26s, 3,50m, 22,50m)
In der M11 traten Finn Krebsbach (Platz 4. 9,65s, 2,78m, 39m), Mateo Kolkmann (Platz 6. 9,47s, 2,45m, 24,50m) Johannes Pähle (Platz 7. 10,38s ,2,60m ,15,50m) und Luca Karl (Platz 8. 10,03s ,2,03m, 15,50m) an den Start.
Die Besten der LG Kreis Ahrweiler beim abschließenden 800m-Lauf waren: In der W10 Isabella Zavelberg mit 3:22,88min Platz 2., M10 Mateo Kolkmann mit 3:08,70min Platz 1., W11 Anna Knieps mit 3:28,58min Platz 3. und M11 Levente Nyikes mit 2:53,51min Platz 1.

Leichtathletik präsentierte sich an diesem Tag wiedermal als eine Sportart, die auf vielfältige Weise koordinative und konditionelle Grundlagen schult, die psychische Entwicklung fördert und einfach im naheliegenden Verein ganzjährig betrieben werden kann. Sie ist und bleibt empfehlenswert! Infos über Gruppen und Trainingszeiten unter: www.tus-ahrweiler.de
[Übersicht]



LG Kreis Ahrweiler Nachwuchsathleten auf Tuchfühlung mit Olympiastars
Junge Nachwuchs-Leichtathleten erfolgreich in Neuwied

U8er Sprint Hochweitsprung

Die Aufregung war riesig, als die 20 jungen Leichtathleten der LG Kreis Ahrweiler (alle TuS Ahrweiler) im Rhein-Wied-Stadion in Neuwied zu ihren Wettkämpfen antraten. Die Wettkämpfe der Jahrgänge U8 bis U14 wurden zeitgleich mit dem hochkarätig besetzten Mehrkampf der Frauen und Männer ausgerichtet. So profitierten die Nachwuchsathleten von der Kulisse der 800 Zuschauer und erbrachten ihre sportlichen Leistungen hautnah zwischen den großen Vorbildern und Olympia-Teilnehmern wie z. B. Kai Kazmirek und Cindy Roleder. Dabei lief das jüngste Team der U8 (Jahrgang 2010/2011) zur Höchstform auf. Im Team galt es drei Disziplinen zu meistern: 2 x 30m Sprint, Hochweitsprung und Drehwurf. Das gelang der Gruppe fabelhaft und sie freuten sich nach der Auswertung über den 1. Platz auf dem Siegerpodest. Das erfolgreiche Siegerteam der U8 LG Kreis Ahrweiler bildeten: Ariel Mangwa, Matthias Lebig, Kjartan Bauerfeind, Birk Bauerfeind, Thore Gräser, Nina Müller und Amelie Mertens.

Das Team der U10, geleitet von Jasmina Benamer, konnte leider nicht seine Bestleistung abrufen und landete auf dem 9. Platz. Leonard Lebig, Jonathan Überbach, Soraya Benamer, Selma Kubat und Yanis Kolkmann waren zwar in Topform, doch die besondere Atmosphäre ließ es nicht zu, die Aufregung zu unterdrücken und sich vollends auf die Disziplinen zu konzentrieren. Auch im Dreikampf (50m Sprint, Weitsprung, Ballwurf) der Kinder W10, spürten die Athleten die Blicke ihrer Vorbilder im Nacken und so war die Anspannung beim ersten Einzelmehrkampf des Jahres enorm. Dennoch war zur Siegerehrung jeder mit seiner persönli
chen Leistung zufrieden. Franka Banse landete auf Platz 11 (9,69s, 2,60m, 13,50m). Platz 9. bis 7. belegten Viktoria Cozariuc (9,25s, 3,15m, 13,00m), Maryam Benamer (9,41s, 2,65m, 19,50m) und Mia Hogen (9,68s, 3,05m, 17,00m). Mit sehr guten Leistungen in den 3 Disziplinen erreichte Christine Zatcha trotz der großen Konkurrenz den hervorragenden 2. Platz mit 8,74s im Sprint, 3,55m im Weitsprung und 25,50m im Ballwurf. Nejla Mustafic startete in der W11 und landete auf Platz 9 (9,70s, 2,82m, 18,50m).

In der M10 vertrat Mateo Kolkmann den TuS Ahrweiler, der sich souverän einen Platz unter den ersten fünf sicherte und mit 9,00s, 3,00m, 23,00m knapp am Treppchen vorbei Platz 4 erreichte. Betreut wurden die jungen Nachwuchsathleten unter anderem von Aaron Münch und Moritz Laubner, die seit kurzem die Übungsleiter als Assistenten in der Altersklasse der U12 unterstützen.

Autogrammjäger um Kai Kazmirek
Nach Beendigung der eigenen Wettkämpfe der jungen LG Kreis Ahrweiler-Athleten, wurde fasziniert die Schlussphase des Hochsprungs der Männer verfolgt. Mit rhythmischem Klatschen wurde der Zehnkämpfer Kai Kazmirek (4. Platz Olympische Spiele 2016) über die 2,02m-Marke getragen. Im Anschluss wurden die jungen Sportler des TuS Ahrweiler zu Autogrammjägern und durften ihren großen Vorbildern, die sie sonst nur aus dem Fern-sehen kennen, so nah kommen wie noch nie. Geduldig beantworteten die Profiathleten jede Frage der Kinder und neben der Autogrammvergabe wurde auch das ein oder andere Selfie geschossen. Durch das besondere Sporterlebnis motiviert, freuen sich die Leichtathleten schon wieder auf das nächste Training. Mehr Infos unter: www.tus-ahrweiler.de
[Übersicht]


Souveräner Sieg für Jonas Götte über 10km
TuS Ahrweiler lässt laufen!

Die Bambini des TUS Ahreiler beim Lohnerslauf

Trotz der anhaltenden Regenfälle starteten fast 30 Nachwuchs-Läufer aus der Triathlon- und Leichtathletik-Abteilung des TuS Ahrweiler beim beliebten Lohners-Volkslauf in Mendig. Ein großes Lob an so manche Eltern, die sich ebenfalls die Laufschuhe schnürten und ihre Ausdauerfähigkeit unter Beweis stellten. Darunter auch Stephan Müller, der sich die 5km Nordic-Walking-Runde ausgesucht hatte. Doch zuallererst bewältigten die Bam- binis ihre 200m Strecke. Freudestrahlend erreichten Romy Müller und Brahim Benamer den Zielbogen. Direkt im Anschluss starteten die Mädchen über 500m in den Altersklassen U8-U10. Bei den U8ern platzierte sich Soraya Benamer mit dem 3. Platz (2:15min) auf dem Treppchen. Dicht auf den Fersen folgte ihr Juli Dasburg (4. Platz, 2:19min) Weitere aktive Kids: Charlotte Friedl (U8 6. Platz, 2:22min) und Nina Müller (U8 15. Platz, 2:39min), Lara Hansen (U10 11. Platz, 2:17min).

Beim nächsten Startblock der männlichen U10er ging buchstäblich die Post ab. Obwohl die ersten Meter „Bremsläufer“ eingesetzt wurden, die um die Sturzgefahr im Gedränge zu vermeiden nicht überholt werden sollten, waren die jungen Läufer nicht zu halten. Im gu- ten mittleren Feld konnten sich Yanis Kolkmann (12. Platz, 2:13min) und Nils Krebs- bach (17. Platz, 2:16min) behaupten.
Die nächsten Altersklassen mussten schon die Distanz von 1.000m in Angriff nehmen. Ein starkes Rennen lieferte hierbei Ilva Hanekamp in der weiblichen U12. Sie siegte mit einer Zeit von 4:14min. Ebenso glücklich war Una Mannion über ihren 3. Platz in der U14 (4:34min). Weitere Teilnehmer: Maryem Benamer (17. Platz, 5:15min).

Die Jungs der Altersklasse U12 starteten ebenfalls auf der 1.000m Strecke. Aus organisato- rischen Gründen hat Ludger Friedl seinen Start in der U10 verpasst und entschied sich spontan und mutig eine Altersklasse höher mit den U12ern zu laufen. Er finishte mit einem sehr zufriedenstellenden Ergebnis. Im gleichen Lauf erreichte Aidan Mannion in einem spannenden Schluss-Sprint den 1. Platz (3:25min) dicht gefolgt von Nick Radermacher (2. Platz, 3:39min). Weitere Teilnehmer: Jonas Hansen (5. Platz, 3:48min), Mateo Kolkmann (11. Platz, 4:10min), Finn Krebsbach (13. Platz, 4:14min).
Marcel Thielke freute sich über den 2. Platz der U16 im Rennen über 5.000m mit einer sehr guten Zeit von 21:46min. Sabine Schenke belegte beim Halbmarathon in der AK 45 Platz 3 (1:58:48h).

Auf der anspruchsvollen 10km Strecke, bei der es einige Höhenmeter zu überwinden gab, erreichte Jonas Götte unangefochten mit fast einer Minute Vorsprung den Gesamtsieg (35:42min). Weitere erfolgreiche Athleten freuten sich im Ziel des 10 km-Laufs über ihre Platzierungen und damit über die heiß begehrten Brötchengutscheine: Theda Hanekamp (U16 Platz 2, 54:31min.), Julia Mahlberg (U18, 2. Platz, 53:48min), Hannah Orthen (U20, 2. Platz, 54:07min), Pascal Thielke (U18, 1. Platz, 40:43min), Leon Schenke (U18, 2. Platz, 43:40min), Enda Mannion (M50, 1. Platz, 41:06min). Weitere Teilnehmer: Lounis Benamer (U18, 5. Platz 47:20min), Daniel Hansen (M40, 15. Platz, 59:08min), Paula Orthen (U18, 4. Platz, 54:58min), Saskia Van Hemert (W35, 14. Platz, 1:11:05h) Die TuS-Athleten trainieren zu verschiedenen Zeiten in der Triathlon- und Leichtathletik- Abteilung. Mehr Infos auf unserer Homepage:
www.tus-ahrweiler.de
[Übersicht]


KILA TEAM TuS Ahrweiler gelang nach furioser Aufholjagd endlich der Erfolg!

U 12
Andernach, 18.03.2017, Tag 3 des KILA Hallen-Team-Cups (Kreis Mayen), und das TuS AW KILA TEAM „Die Ahrweiler” steht endlich auf dem Treppchen. Nach dem Messen in den Disziplinen Scherhochsprung, Medizinballstoßen, 2x30m Sprint und 800m Laufen landeten „Die Ahrweiler”, gecoacht von Lounis Benamer, auf dem hoch verdienten zweiten Platz. Die U12er Athleten Christine Zatcha, Mia Hogen, Mateo Kolkmann, Finn Krebsbach, Selma Kubat, Johannes Pähle, Alexander Thomas und Viktoria Cozariuc steigerten sich konstant im Laufe der drei Cup-Veranstaltungen. Sie schafften es, dank hoher Konzentration und Leistungsbereitschaft, sowie zusätzlicher Trainingstage, eine finale Glanzleistung abzurufen.

Das gesamte Trainerteam, der U12, welches in den letzten Wochen, zur Freude des Vereins, an Manpower und Kompetenz gewonnen hat, ist stolz auf die Leistung ihrer Schützlinge und fühlt sich anhand des grandiosen Erfolgs, in der Trainingsarbeit bestätigt.
U 10
Das KILA TEAM TuS Ahrweiler der Altersklasse U10, diesmal geleitet von Jasmina Benamer, gaben ebenfalls ihr Bestes in den Disziplinen 30-m-Hindernis-Sprint-Staffel, Schlagwurf mit Rückpraller, Weitsprungstaffel und dem 3min. Transportlauf und landeten, bei harter Konkurrenz, auf dem 6. Platz. Die Stärken des Teams lagen eindeutig in den laufbetonten Disziplinen, denn hier konnten Ludger Friedl, Leonard Lebig, Nils Krebsbach, Leon Rosenthal, Jonathan Überbach und Juli Dasburg gute Zwischenergebnisse liefern.

Die Hallen-, und Vorsaison der Wettkämpfe konnte für den TuS Ahrweiler somit erfolgreich abgeschlossen werden und nach den Osterferien findet endlich wieder das „Freilufttraining” im Apollinarisstadion, statt (U10/U12 dienstags und freitags 17.00-18.30 Uhr). Die Sommerwettkämpfe können kommen, denn das KILA TEAM TuS Ahrweiler ist bereit und trainieren ab jetzt getreu dem Motto: „Wenn Attacke, dann richtig!”.
Weitere Infos gibt es unter www.tus-ahrweiler.de
[Übersicht]


KILA-Teams erfolgreich in Windhagen

Amelie bei der Einbein-Hüpf-Staffel und Teamleiter Hanna mit Racer und Speedies

Zwei KILA-Teams (Kinderleichtathletik) der Jahrgangsstufe U8 (2010/2011) maßen ihre konditionellen und koordinativen Fähigkeiten im Kinderleichtathletik-Wettbewerb in Windhagen. Bei dem Hallen-Mehrkampf mit Teamwertung mussten die jungen Sportler vier Disziplinen bewältigen: 30m Sprint aus Bauch- und Rückenlage, 30m Hindernis-Sprint-Staffel, Einbein-Hüpfer-Staffel und zum Abschluss beidhändiger Druckwurf mit dem Medizinball. Nach jeder durchgeführten Disziplin wurde der aktuelle Zwischenstand bekanntgeben. Das Team der Ahrweiler Speedies war trotz ihres Namens die langsamste Mannschaft nach der ersten Disziplin dem Sprint. Da galt es sich bei den nächsten Aufgaben voll ins Zeug zu legen. Dies gelang der Mannschaft auch hervorragend, denn bei der Hindernis-Sprint-Staffel, konnten sie die meisten Hindernisse überlaufen und auch die Einbein-Hüpf-Staffel (16 Reifen auf einem Bein durchhüpfen) gewann das Team. Trotz der mäßigen Leistung beim abschließenden Druckwurf erreichte die Mannschaft in der Gesamtwertung den hervorragenden 2. Platz. Das Team der Ahrweiler Racer erkämpfte sich im Sprint den 2. Platz, bei der Hindernis-Staffel lag sie direkt hinter den Speedies auch wieder auf Platz 2. Die letzten beiden Disziplinen zehrten an Kräften und Konzentration der jungen Leichtathleten und so rutschte das Team in der Gesamtwertung auf einen erfolgreichen 3. Platz. Stolz und strahlend nahmen die Kinder ihre reichlich verdienten Urkunden entgegen.

Die Trainer und die zahlreichen mitgereisten Fans zur Unterstützung der Kinder waren begeistert von den Leistungen der jungen Sportler. Einige der Kinder liefen unter den Wettkampfbedingungen zu Höchstleistungen auf. Manch einer lief so schnell, wie er es noch nie im Training hat erahnen lassen. Da konnten Trainer und Eltern nur staunen. Das Team der Ahrweiler Speedies: Nina Müller, Birk und Kjartan Bauerfeind, Jonas Kröll und Damian Fabritius. Die Ahrweiler Racer bildeten: Ben Danielsen, Thore Gräser, Laura Steup, Ariel Mangwa und Amelie Mertens. Mit diesem Wettkampf läuteten die U8er offiziell ihre Wettkampfsaison ein und sie erwarten schon ganz gespannt den nächsten. Trainiert wird immer dienstags und freitags. Mehr Infos unter www.tus-ahrweiler.de
[Übersicht]


KILA-TEAM TuS Ahrweiler auf Aufholjagd in Urmitz!

KILA Team in Urmitz
Am zweiten Termin des Hallen-Team-Cups (Kreis Mayen) zeigten die Kinder der Kinderleichtathletik (KILA) des TuS Ahrweiler, diesmal mit geballter Verstärkung, dass auch 2017 mit dem TEAM TuS Ahrweiler zu rechnen ist. In der Altersklasse U8 stellte sich ein Mix-Team, aus den Vereinen SV Urmitz und TuS Ahrweiler, als die perfekte Mischung heraus, denn die Kinder Matthias Lebig, Charlotte Friedl, Leon Alvaro und Ariel Mangwa, sowie drei weitere Kinder des SV Urmitz, konnten in den Disziplinen Bohnensäckchen-Zielwurf, 20m-Sprint und Hoch-Weitsprung jeweils die Gesamtbestleistung erzielen und somit auf Platz 1 die schwere Goldmedaille entgegennehmen.

Für die Altersklasse U10 hinterließen Ludger Friedl, Leonard Lebig, Yanis Kolkmann, Nils Krebsbach und Jonathan Überbach einen starken Eindruck, denn sie konnten sich bei starker Konkurrenz den fünften Platz sichern. In den Disziplinen Wechselsprünge (Platz 3 mit 4:03min), 6 Runden laufen (Platz 6 mit 9:26min), 2x 30m-Sprint (Platz 5 mit 1:03min) und Medizinballstoßen (Platz 4 mit 79 Punkten) zeigten die Kinder bereits deutlich, dass sie im oberen Mittelfeld mitspielen können und im nächsten Wettkampf sicher mit ihnen zu rechnen ist.

Die 9-11-Jährigen (U12) konnten sich von ihrem letzten Misserfolg schnell erholen und zeigten bereits im Training, dass der Kampfgeist nun endgültig geweckt wurde. Dies spiegelte auch die Leistung im Wettkampf wieder, denn diesmal konnte der TuS Ahrweiler mit zwei starken Teams anreisen. Das Team „KILA Team TuS Ahrweiler“, mit Jonas Hansen, Justus Balmer, Finn Krebsbach, Nejla Mustafic und Selma Kubat lieferte sich mit 8 anderen Gegnern, darunter das Team „Die Ahrweiler“, geleitet von Lounis Benamer, mit den Kindern Christine Zatcha, Mia Hogen, Aidan Mannion, Johannes Pähle, Viktoria Cozariuc und Mateo Kolkmann einen harten Kampf ums Treppchen. Die zu absolvierenden Disziplinen Zonenweitsprung, Medizinballstoßen, Hindernis-Sprint-Staffel und 8 Runden laufen wurden von allen Kindern gut gemeistert, sodass das „KILA Team TuS Ahrweiler“ den 7. Platz und „Die Ahrweiler“, leider knapp das Treppchen verpasst, auf dem 4ten Platz landeten. Gerade in der Altersklasse U12 weiß man, dass die Konkurrenz nicht schläft und genau das sehen die Kinder im TuS Ahrweiler als großen Anreiz. Sie sind stark motiviert auch in den nächsten Wettkämpfen um eine Medaille zu kämpfen.
Pause U10 Siegerehrung U8
Alle Kinder waren am Ende verdientermaßen stolz auf ihre Leistungen und haben sich für den dritten und letzten Wettkampf des Hallen-Team-Cups am 18.3.17 in Andernach viel vorgenommen.
Die Teams können jeder Zeit Verstärkung gebrauchen. Wer gerne zum Schnuppertraining vorbeischauen möchte, ist herzlich eingeladen, dienstags oder freitags, 17.00-18.30 Uhr vorbeizukommen und mitzumachen.
Weitere Infos unter www.tus-ahrweiler.de
[Übersicht]


Kinderleichtathletik-(Kila)Team TuS Ahrweiler startet in Mülheim-Kärlich

Das Kila-Team vom TuS Ahrweiler der Altersklasse U12 mit Mateo Kolkmann, Franka Banse, Christine Zatcha, Selma Kubat, Nejla Mustafic und Viktoria Cozariuc trat beim ersten Wettkampf des Hallen-Team-Cups (Kreis Mayen) in Mülheim-Kärlich an. Die Athleten der Jahrgänge 2006 und 2007 maßen sich mit der starken Konkurrenz im Medizinball-Stoßen, 8 Rundenlauf und im Fünfsprung. Die erfolgreichste Disziplin für das Kila-Team aus Ahrweiler war die 30m Hindernis-Sprint-Staffel. Am Ende landete die sportliche Gruppe aber leider nur auf Platz 8. Allerdings konnten sich die Kinder und die Trainerin einen guten ersten Eindruck verschaffen, was dieses Jahr die Konkurrenz zu bieten hat. Nachdem die erste Enttäuschung über die nicht zufrieden stellende Platzierung verkraftet war, geht es nun wieder voller Moti-vation und Ehrgeiz ins Training, wo an der Technik und Ausdauer gefeilt wird, um am 18.Februar beim nächsten Kila-Wettkampf in Urmitz voll durchzustarten.
Das Kila-Team kann jeder Zeit noch Unterstützung gebrauchen. Falls auch ihr Mitglied in der Trainings- und Wettkampfgruppe U12 werden wollt, schnuppert doch einfach mal zu einem kostenlosen Training dienstags oder freitags 17.00-18.30 Uhr herein und probiert es aus. Weitere Infos unter: www.tus-ahrweiler.de

[Übersicht]